Anmeldebedingungen

Hanwag Alpine Experience 2019

Bewerbungsbedingungen

Die Hanwag GmbH, Wiesenfeldstr. 7, 85256 Vierkirchen (im Folgenden „Hanwag“ genannt) veranstaltet einmal jährlich die Hanwag Alpine Experience (nachfolgend „HAE“ genannt), eine geführte Bergbesteigung, die über vier verschiedene Routen auf die Zugspitze führt. Gemeinsam mit der Fenix Outdoor Ecom AB, einem mit Hanwag verbundenen Unternehmen und Verantwortliche der Hanwag Webseite, bietet Hanwag auf dieser Webseite den Usern die Möglichkeit an, sich als Teilnehmer zur Teilnahme an der HAE (im Folgenden „Bewerbung“ genannt) zu bewerben. Es werden 4 Teilnehmerplätze auf diesem Weg besetzt. Die Bewerbung und deren Durchführung richten sich nach den folgenden Bestimmungen.

1. Allgemeines

Die HAE wird von der Hanwag GmbH, Wiesenfeldstraße 7, 85256 Vierkirchen, Deutschland („Hanwag“) durchgeführt. Die Bewerbungsmöglichkeit zur HAE kann von der Online-Plattform Facebook verlinkt sein kann, ist aber in keiner Weise gesponsert, unterstützt oder von Facebook organisiert. Alle Fragen, Kommentare und Beschwerden bezüglich der Bewerbung müssen direkt an Hanwag und nicht an Facebook gerichtet werden; dies gilt ebenso für eventuelle Forderungen in Zusammenhang mit der Bewerbung. Jeder, der die unten genannten Teilnahmebedingungen erfüllt und die Alpen auf eine besondere Weise kennenlernen möchte, darf sich für die HAE bewerben. 

Der Bewerbungszeitraum beginnt am 17.07.2019, 12:00 Uhr und endet am 22.08.2019, 18:00 Uhr (deutsche Zeit), (nachfolgend „Bewerbungszeitraum“).

2. Teilnahme

Jede Person, die zum Zeitpunkt der Anmeldung über 18 Jahre alt ist und physisch und psychisch in der Lage ist an der HAE teilzunehmen, kann sich für die HAE bewerben.

Die Teilnahme erfolgt ausschließlich online über die Webseite www.hanwag.de und ist kostenlos.

Im Bewerbungsformular können Bewerber/-innen ihre persönlichen Daten eintragen. Die Bewerbung muss in jedem Fall über den entsprechenden Button beendet werden, damit die Daten korrekt übermittelt werden.

Mit der Übermittlung der Bewerbung für die HAE akzeptieren alle Bewerber/-innen ausnahmslos die Anmeldebedingungen und die Anwendung des deutschen Rechts. Die Teilnahme erfolgt unabhängig von Einkäufen und/oder der Inanspruchnahme von Serviceleistungen.

3. Durchführung 

Am 23.08.2019 werden vier mögliche Teilnehmer/-innen von einer Jury bestehend aus Mitarbeitern der Hanwag GmbH, verantwortlich für die Organisation der HAE, nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Hanwag wird alle eingesendeten Bewerbungen berücksichtigen. Die vier Teilnehmer/-innen haben die Möglichkeit an der HAE 2019 teilzunehmen. 

Soweit ein/e Bewerber/-in als mögliche/-r Teilnehmer/-in ausgewählt wird, ist die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen bzw. zu dem Haftungsausschluss und die Abgabe einer Einverständniserklärung zu Foto-/Filmaufnahmen zwingende Voraussetzung für die spätere Teilnahme an der HAE. 

Die Teilnahme an der HAE beinhaltet den Bus-Transfer vom Flughafen in München nach Garmisch-Partenkirchen, die Unterbringung in Garmisch-Partenkirchen, die Betreuung von staatlich-geprüften Bergführern, Verpflegung, Seilbahn-Tickets und ein Paar Hanwag-Schuhe in der eigenen Größe. Die Möglichkeit der Teilnahme kann nicht an eine dritte Person weitergegeben werden.

4. Benachrichtigung

Die möglichen Teilnehmer/-innen werden innerhalb von sieben Tagen nach der Ziehung von Hanwag per E-Mail benachrichtigt. Wenn ein/e Teilnehmer/-in die Teilnahme nicht innerhalb von 5 Tagen nach dem die Benachrichtigungsmail versandt wurde, bestätigt, ist die Teilnahme hinfällig. Bewerber/-innen, die nicht für die Möglichkeit der Teilnahme ausgewählt wurden, werden nicht benachrichtigt.

5. Ausschluss von der Teilnahme

Mitarbeiter/-innen von Hanwag und verbundenen Unternehmen sowie deren Familienangehörigen und Verwandte sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Personen, die falsche persönliche Daten übermitteln sind von der Teilnahme ausgeschlossen. 

6. Vorzeitige Beendigung der Bewerbungsphase

Hanwag ist berechtigt, die Bewerbungsphase jederzeit, ohne vorherige Ankündigung und ohne die Angabe von Gründen, während des Bewerbungszeitraums zu beenden. Dies gilt insbesondere in solchen Fällen, in welchen eine vorzeitige Beendigung aus organisatorischen oder aus rechtlichen Gründen erforderlich ist.

7. Datenschutz

a) Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne ist die:

Hanwag GmbH, Wiesenfeldstr. 7, 85256 Vierkirchen

Die Datenschutzbeauftragte des Unternehmens ist extern, Sie erreichen sie unter kanzlei@kanzlei-iraschko-luscher.de. 

b) Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Bei einer Teilnahme am Gewinnspiel verarbeiten wir von Ihnen die nachfolgenden Daten:

o Anrede*
o Titel
o Vorname*
o Nachname*
o E-Mail*
o Anschrift
o PLZ
o Ort
o Land*
o Geburtsdatum*
o Telefonnummer*
o Freitext*
o Schuhgröße*
o T-Shirtgröße*
o Facebook/Instagram Account

*Pflichtfelder

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten der Teilnehmer/-innen zur Durchführung der Bewerbung zur Teilnahme an der Hanwag Alpine Experience, u. a. um festzustellen, ob Sie teilnahmeberechtigt sind sowie zur Ermittlung und Benachrichtigung der möglichen Teilnehmer/-innen per Direktnachricht. Stellen Sie uns die genannten Daten nicht zur Verfügung ist eine Bewerbung bzw. eine Kontaktaufnahme bzgl. einer Mitteilung der möglichen Teilnahme nicht möglich.

Ihr Name sowie die Angabe des Geburtsdatums dienen ausschließlich der Verifizierung Ihre Teilnahmeberechtigung und der entsprechenden Anrede. Mit der Angabe des Landes prüfen das Vorliegen etwaiger Einreisebestimmungen. Schuhgröße und T-Shirtgröße sind erforderlich, um die Teilnehmer/-innen ausstatten zu können. Stellen Sie uns die genannten Daten nicht zur Verfügung ist eine Bewerbung aufgrund der Unmöglichkeit der Verifizierung leider nicht möglich.

c) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung dient ausschließlich dem Zweck der Durchführung der Bewerbung. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

d) Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, die Weitergabe ist für die Durchführung der Bewerbung erforderlich und es liegt eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis vor.

Sämtliche Auftragsverarbeiter, die für die Erbringung von Leistungen/Services eingesetzt werden, wurden sorgfältig ausgewählt, unterstützen Hanwag streng weisungsgebunden und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist bzw. in dem Umfang, in dem Sie in die Datenverarbeitung und -nutzung eingewilligt haben.

e) Speicherdauer

Sobald die Bewerbung beendet ist, löschen wir die bei uns über Sie gespeicherten Bewerber-Daten. Die Daten der ausgewählten, möglichen Teilnehmer/-innen werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungs- und Verjährungsfristen gespeichert. 

f) Ihre Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

g) Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihre Widerrufsrechtes an alpine-experience@hanwag.de

Im Übrigen gelten die Datenschutzgrundsätze auf https://www.hanwag.de/service/datenschutz/

8. Haftungsbeschränkungen

Hanwag haftet nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Services, unrichtige Inhalte, Verlust, unberechtigte Weitergabe und/oder Löschung von Daten, oder durch Viren oder in sonstiger Weise bei der Teilnahme entstehen können. Nicht erfasst von dem vorstehenden Haftungsausschluss sind Schäden, die durch Hanwag oder deren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich, grob fahrlässig oder durch Verletzung von Kardinalspflichten verursacht werden sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. 

9. Schlussbestimmungen

Wenn Grund zur Annahme vorliegt, dass ein/e Bewerber/-in oder eine dritte Partei durch Betrug, Täuschung oder täuschende und unsportliche Aktionen versucht den Verlauf der Bewerbung zu manipulieren, behält sich Hanwag das Recht vor, die betreffende Person/Personen im eigenen Ermessen von der Bewerbung auszuschließen. Beschwerden über den Ablauf der Bewerbung müssen in schriftlicher Form an Hanwag innerhalb von 14 Tagen nachdem das Problem aufgetreten ist, übermittelt werden. Die Auswahl der möglichen Teilnehmer/-innen und das Ergebnis sind final. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Bewerbung wird ausschließlich nach deutschem Recht durchgeführt, unabhängig vom Ort/Land, in dem sich ein/e Bewerber/-in bewirbt.

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.